Bezirksentscheid des Solo-Duo-Wettbewerbs „CONCERTINO“ am 20. November 2016 in Wertingen

20. November 2016

Das Üben am Musikinstrument hatte sich für viele junge Musiker ausgezahlt. Beim Bezirksentscheid des ASM-Musikbezirk 17 des Solo-Duo-Wettbewerbs „CONCERTINO“ konnten sie die Jury von ihrer musikalischen Qualität überzeugen.

Die Teilnehmer des Solo-Duo-Wettbewerbs 2016

Für die Zuhörer hatte sich der Weg in die Musikschule Wertingen ebenfalls gelohnt, denn sie bekamen eine Vielfalt an Musikstücken der Kategorien Holzbläser, Blechbläser, Schlagzeug und gemischte Duos zu hören. Von insgesamt 55 Solo-Teilnehmern qualifizierten sich 29 aus neun Musikvereinen und Stadtkapellen für den Verbandsentscheid des Allgäu-Schwäbischen Musikbundes. Tizian Warisch erzielte in dieser Kategorie mit seinem Spiel an den Pauken mit 97 Punkte die höchste Wertung des Wettbewerbs. Bei den Duos nahmen neun Gruppen teil, von denen vier weiterkamen (alle von der Stadtkapelle Wertingen). Hier waren Viktoria Krebs (Klarinette) und Anna-Maria Hof (Fagott) mit 96 Punkte die Besten. Diese drei sowie Verena Gärtner (alle von der Stadtkapelle Wertingen) an der Posaune sowie Benjamin Bäuerle aus Gundelfingen an der Trompete durften ihr musikalisches Können im Rahmen der Siegerehrung noch einmal unter Beweis stellen. Josef Werner Schneider, Bezirksvorsitzender des ASM-Musikbezirk 17 Dillingen/Donau, überreichte dabei allen Teilnehmern ihre Urkunden und motivierte sie in seiner Ansprache, den eingeschlagenen musikalischen Weg konsequent fortzusetzen. Sein Dank galt außerdem Bezirksjugendleiterin Daniela Arnold sowie der Musikschule Wertingen für die Organisation des Wettbewerbs.

Hauptfoto: die Teilnehmer des Solo-Duo-Wettbewerbs und rechts Bezirksjugendleiterin Daniela Arnold und Bezirksvorsitzender Josef Werner Schneider vom ASM-Musikbezirk 17 Dillingen/Donau